Unsere ORC-Lösung kann mit seinem Leistungsspektrum von 20 kWel bis 100 kWel Abwärme aus unterschiedlichsten Industriebereichen in Strom umwandeln – typische Abwärmequellen sind:

  • Öfen in der Keramik-, Stahl- und Glasindustrie
  • Prozesswärme in der Automobilindustrie, Beschichtungstechnik und Holzverarbeitung, Brauindustrie und Baustoffherstellung, in Gießereien
  • Thermische Nachverbrennungsanlagen
  • Abwärme in Abgasen, Abluft, Abdampf oder Prozesswasser

Wirtschaftlich

Bei der Verstromung von Abwärme mit unserer ORC-Lösung werden Effizienzsteigerungen und Einsparungen erzielt und damit die Wirtschaftlichkeit von Industrieprozessen erhöht. Gleichzeitig hilft unsere ORC-Lösung, gesetzliche Anforderungen zum Umweltmanagement zu erfüllen (z. B. ISO 50001, CO2-Zertifikate), wodurch weitere Einsparungen erzielt werden können.

Teillastfähig & dynamisch

Unsere ORC-Lösung greift nicht in bestehende Prozesse ein, sondern passt sich an die anfallende Abwärme an. So ist es zum Beispiel möglich, nur einen Teil der anfallenden Abwärme zu nutzen, da die ORC-Lösung dynamisch und teillastfähig betrieben werden kann.

Zuverlässig

Durch den Einsatz von erprobten, bewährten und robusten Standard-Industriekomponenten sichern wir die hohe Verfügbarkeit unserer ORC-Lösung. Mit unseren installierten Anlagen können wir bereits erfolgreich über 400.000 Betriebsstunden Laufleistung vorweisen. Unterstützt werden wir dabei durch unsere zuverlässigen Partner AirLiquide und E.ON.

Flexible Angebote

Wir bieten verschiedene Lösungen zum Erwerb einer ORC-Lösung an, z. B. Kauf, Pacht und Contracting-Modelle – je nach Bedürfnis des Kunden. So erreichen wir kurze Amortisationszeiten bei unterschiedlichsten Kundenanforderungen.

  MEHR ÜBER UNSERE PRODUKTE ERFAHREN   KONTAKTIEREN SIE UNS

Referenzanlage Industrie

Wärmequelle: Keramiköfen
Typ: Air
Leistung: 40 kWel
CO2-Reduzierung: 196 t/Jahr
Erzeugte Strommenge pro Jahr: 320.000 kWh
Kosteneinsparung pro Jahr: > 50.000 €
Installiert: 2015