News

| Pressemeldungen

Markteintritt in Frankreich: Orcan Energy nimmt mit MP Biogaz Heat-to-Power-Anlage in Betrieb

 

München und Beux, Frankreich, 16.05.2024 – Das französische Biogasunternehmen MP Biogaz feiert heute die Inbetriebnahme der Heat-to-Power-Lösung von Orcan Energy. Das System von Orcan Energy nutzt die Abwärme von den Abgasen zweier Biogasmotoren. Jährlich produziert das Modul 1.500 MWh Strom und spart rund 1.100 Tonnen CO2 ein. Das Projekt markiert den Markteintritt von Orcan Energy in Frankreich.

Nach der Vertragsunterzeichnung zwischen MP Biogaz und Orcan Energy Anfang 2023 lieferte Orcan Energy sein Heat-to-Power-System im Oktober 2023 an MP Biogaz in Beux, Frankreich. Seit der Inbetriebnahme im Februar 2024 hat das Energiemodul bereits fast 400 MWh Strom produziert und bis heute nahezu 300 Tonnen CO2 eingespart.

MP Biogaz produziert erneuerbare Energie aus Kuhmist und landwirtschaftlichen Materialien, die normalerweise verschwendet werden. Die Lösung von Orcan Energy ermöglicht es MP Biogaz, noch mehr saubere Energie zu produzieren. Das Biogasunternehmen verstromt nun seine bislang ungenutzte Abwärme.

Bei der heutigen Eröffnungsfeier in Beux begrüßt MP Biogaz unter anderem einen Vertreter der Deutsch-Französischen Handelskammer sowie Sophie Heitz, Seniorexpertin bei der Deutschen Energie-Agentur (dena). Die dena unterstützt den Markteintritt von Orcan Energy in Frankreich mit Beratung, Know-how und ihrem Netzwerk sowie mit der Förderung von Marketing-Aktivitäten. Dieses Projekt wird im Zuge des Renewable-Energy-Solutions-Programms der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert.

Julien Pidolle, CEO von MP Biogaz: „Der Kerngedanke unserer Biogasanlage ist es, Energie zu nutzen, die sonst ungenutzt bleibt. Daher ist es ein logischer Schritt, auch unser Abwärmepotenzial auszuschöpfen und damit unsere vorhandene Energie vor Ort bestmöglich zu verwerten.”

Jean-Pierre Melchior, Partner & Technischer Referent bei MP Biogaz: „Die Lösung von Orcan Energy war einfach zu installieren und schnell einsatzbereit. Unser Dank gilt dem gesamten Orcan-Team, das es uns ermöglicht hat, unsere Abwärme nur ein Jahr nach Vertragsunterzeichnung in sauberen Strom umzuwandeln.”

Hermann Röhm, Head of Global Power Applications bei Orcan Energy: „Dieses Projekt ist ein wichtiger erster Schritt für Orcan Energy auf dem französischen Markt - und es wird sicher nicht der letzte sein. Wir freuen uns, mit einem Vorreiter im Bereich der grünen Energie wie MP Biogaz zusammenzuarbeiten, um Abwärme in sauberen und günstigen Strom umzuwandeln. Wir danken der dena für die Unterstützung unseres Markteintritts in Frankreich und dafür, dass sie Energieeffizienzmaßnahmen so aktiv vorantreibt."

Orcan Energy wird nun seine Aktivitäten auf dem französischen Markt ausweiten. MP Biogaz' Partnerunternehmen FairySun unterstützt den weiteren Markteintritt von Orcan Energy und komplettiert mit Orcan Energys Abwärmeverstromung sein Angebot an sauberen Energielösungen. Große Abwärmemengen bleiben in Frankreich bis heute ungenutzt. Neben Biogas liegt das größte Potenzial in geothermischen Anwendungen und im Industriesektor. Laut einer Studie der französischen Agentur für ökologischen Wandel ADEME aus dem Jahr 2015 gibt es ein geschätztes Abwärmeenergiepotenzial von mehr als 50 TWh pro Jahr, wobei nur Wärmequellen über 100 °C berücksichtigt wurden. Etwa 4 TWh dieser Abwärmeenergie könnten durch die Installation von ORC-Anlagen (Organic Rankine Cycle) mit einer Kapazität von 500 elektrischen MW zurückgewonnen werden. Mit seinem innovativen wie bewährten Ansatz kann Orcan Energy sogar noch kleinere Wärmequellen nutzen und damit dieses riesige Marktpotenzial noch erweitern.

 

 

Über MP Biogaz

MP Biogaz ist ein französisches Biogasunternehmen. Seit 2016 betreibt das Unternehmen eine Biogasanlage in Beux im französischen Departement Moselle. Nach einer Erweiterung im Jahr 2021 verwertet die Methanisierungsanlage jährlich rund 35.000 Tonnen an landwirtschaftlichen Materialien und Abfällen von 50 Landwirten aus der Region. Zwei Biogasmotoren erzeugen jeweils mehr als 1.5oo kW, was 23.500 MWh grüne Energie pro Jahr ergibt. Diese Menge entspricht dem Jahresverbrauch von mehr als 2.000 Haushalten einschließlich Heizung.

 

Deutsche Energie-Agentur  (dena)

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) ist ein Kompetenzzentrum für angewandte Energiewende und Klimaschutz. Die dena betrachtet die Herausforderungen einer klimaneutralen Gesellschaft und unterstützt die Bundesregierung beim Erreichen ihrer energie- und klimapolitischen Ziele. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelt die Agentur Lösun-gen, setzt diese in die Praxis um und bringt Partner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und allen Teilen der Gesell-schaft zusammen – national wie international. Die dena ist eine Projektgesellschaft und ein öffentliches Unternehmen im Bundeseigentum. Gesellschafter sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

www.dena.de/de

 

Exportinitiative Energie

Mit dem Ziel, deutsche Technologien und Know-how weltweit zu positionieren, unterstützt die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Im Fokus stehen hierbei die Bereiche erneuerbare Energien, Energieeffizi-enz, intelligente Netze und Speicher sowie auch Technologien wie Power-to-Gas und Brennstoffzellen. Das Angebot richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen und unterstützt die Teilnehmenden durch Maßnahmen zur Marktvorbereitung sowie bei der Marktsondierung, -erschließung und -sicherung.

www.german-energy-solutions.de

 

Renewable-Energy-Solutions-Programm (RES-Programm)

Mit dem RES-Programm unterstützt die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima-schutz (BMWK) deutsche Unternehmen der Erneuerbare-Energien- sowie Energieeffizienz-Branche bei der Erschlie-ßung neuer Absatzmärkte. Im Rahmen des Programms werden Referenzanlagen in einem Zielmarkt errichtet und mit Unterstützung der Deutschen Energie-Agentur (dena) öffentlichkeits- und werbewirksam vermarktet. Durch Informa-tionsvermittlung sowie Schulungsaktivitäten wird die Nachhaltigkeit des Markteintritts gefördert und die Qualität klimafreundlicher Technologien aus Deutschland demonstriert.

www.german-energy-solutions.de/res-programm.html